docjunior.de
News
20.03.2013
Habe einen UART auf dem Tiny25 gebraucht. Gab keinen. Hab mir selber einen gebaut.

14.09.2011
Ich habe mich entschieden euch ein Geheimnis zu verraten: Ich hab ein Buch geschrieben: Mikrocontroller in Kürze

Menu
zurück
Gästebuch
eM@il
Sitemap
Logindaten
Benutzername

Passwort


Sie sind der
38402. Besucher
home/ Programmierung/ Java/ Neurode-Bugs/
 
Index    Simulation neuronaler Schaltungen
   Download

Simulation neuronaler Schaltungen Als Inspiration für die Neurode-Bugs diente ein Artikel aus einer alten Computerzeitschrift (mc 07-88).
Darin wurden kleine Wesen über neuronale Verschaltungen simuliert, die durch die Verschaltung von Neuroden (als Anspielung aud digitale Neuronen) sehr komplexe Verhaltensweisen an den Tag legten. Die Funktionsweise entspricht der eines neuronalen Netzes mit der Ausnahme, dass diese Neuroden nicht lernfähig waren.

Ein Neurode-Bug ist nach heutigen Begrifflichkeiten ein mehrschichtiges Perzeptron. Es existieren drei Klassen von Nervenzellen.

Die ersten sind Sensorzellen, deren Input von außen, durch die Software gesetzt wird. Anschließend kommt die verdeckte Schicht, die als Schwellwertschalter funktioniert.
Der letzt Neurodentyp ist die Effektorzelle, welche ein einfacher Addierer für die Eingangswerte ist.


Download Download - Das Java-Programm NeurodeBug.jar ist ein simples Programm bei dem ein solcher Bug einer Linie folgt.


cmsJr by Jens Rapp, 2006 - 2008